Magazin

Rezept des Monats
Käse-Honig-Fondue mit Baguette und Feigen-Gebirgsblütenhonig-Senf

2. November 2020

6 Portionen

Zutaten:

Käse-Fondue

300g Gruyèrekäse oder Bergkäse

300g Raclettekäse oder Emmentaler

1 Knoblauchzehe

1 EL Speisestärke

200 ml Buttermilch

1 EL Zitronensaft

1 EL Langnese Flotte Biene Gebirgsblütenhonig

Prise Muskatnuss

Weißer Pfeffer aus der Mühle zum Abschmecken.

Feigen-Honig-Senf

Für ein Twist-Off-Glas (ca. 250 ml)

100 g getrocknete, weiche Feigen

80 ml Orangensaft

50 ml Weißweinessig

50 g Langnese Flotte Biene Gebirgsblütenhonig

1 ½ EL gelbes Senfmehl

Prise Salz

Zubereitung

Käse-Fondue

Den Topf mit der Knoblauchzehe ausreiben.

Die kalte Buttermilch in den Topf füllen und darin die Stärke glattrühren. Einmal aufkochen, bis die Buttermilch andickt. Den Langnese Flotte Biene Gebirgsblütenhonig und den Zitronensaft zufügen.

Den Käse reiben und dazu geben. Kräftig mit einem Schneebesen rühren, bis der Käse geschmolzen ist.

Mit fein geriebener Muskatnuss und weißem Pfeffer abschmecken.

Mit Baguette und Feigen-Honig-Senf servieren.

Feigen-Honig-Senf

Die Feigen vom Stiel befreien und grob würfeln. Zusammen mit dem Orangensaft, Essig, Langnese Flotte Biene Gebirgsblütenhonig, Senfmehl und einer Prise Salz in einen Mixbecher füllen und mit einem Stabmixer fein pürieren.

In ein verschließbares Gefäß füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Tipp: Für eine mildere Schärfe, das Senfpulver mit dem Orangensaft aufkochen. Je länger der Senf erhitzt wird, desto weniger scharf ist er.