Hauptgerichte

Honig-Orangen-Hähnchen

4 Portionen

leicht 50 Min
kcal 596 pro Person

Zutaten

  1. 4–6 Salbeiblätter

  2. 40 g weiche Butter

  3. Abrieb 1 Bio-Orange

  4. 1 EL Langnese Flotte Biene Obstblütenhonig

  5. Salz Pfeffer

  6. 2 Zwiebeln

  7. 1 Poularde (ca. 1,2 kg)

  8. 2 Lorbeerblätter

  9. 100 ml Orangensaft

  10. 100 ml Brühe

  11. 200 ml Schlagsahne

  12. 2–3 EL heller Saucenbinder

Zubereitung

  1. Salbei fein hacken und mit der weichen Butter, Orangenschale, Honig, Salz und Pfeffer verrühren. Die Haut der Poularde mit einem Kochlöffelstiel vom Fleisch lösen und die Butter auf die Brustfilets streichen. Die Haut darüber glattstreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln pellen und achteln. Die Poularde mit Lorbeer und den Zwiebeln in einen Bratbeutel geben, Orangensaft und Brühezugeben den Beutel verschließen und oben etwas einschneiden, damit der Dampf entweichen kann.

  2. Auf den kalten Rost des Backofens setzen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der 2. Schiene von unten 45 bis 55 Minuten garen. Die Poulardeaus dem Bratbeutel nehmen und im Ofen warmstellen. Den Bratensaft in einen Topf gießen, Sahne zugeben und aufkochen. Mit Saucenbinder binden und mit Salz, Pfeffer und Honigwürzen. Hühnchen mit der Sauce servieren.

  3. Tipp: Dazu passen glasierte Möhren.